Zweiter Spieltag - zweiter Sieg für Herzberg

Landesliga Staffel 1 (Männer) - 2.Spieltag

Am zweiten Spieltag musste die Erste des VfB auf den schwer zu spielenden Bahnen im Gasthaus „Sieben Brunnen“ beim SK Finsterwalde antreten.

Mit zwei Ersatzleuten kein leichtes Unterfangen.

Und es ging gleich im ersten Durchgang hoch her. Ersatzmann Kevin Andreas trat gegen den Routinier Frank Woitzik an, trotzte ihm drei Bahnen ab und holte mit 462 zu 424 Holz souverän den ersten Mannschaftspunkt. Glücklos dagegen der Herzberger Christian Gebauer. Mit 1,5 zu 2,5 Satzpunkten und 468 zu 493 Holz ging der Mannschaftspunkt an den Finsterwalder Reiner Neitsch.

Im Mitteldurchgang traten dann die Paarungen Klaus-Peter Heinze gegen Timo Andreas und Andreas Kummer gegen Jürgen Holze. Auch hier machte der Herzberger Ersatzmann seine Sache sehr gut. Timo gewann die ersten beiden Bahnen sicher und gab die nächsten nur knapp ab. Somit ging auch dieser Mannschaftspunkt mit 461 zu 472 Holz an die Herzberger. Jürgen Holze verlor  zwar die erste Bahn, gewann dann aber die drei folgenden und gewann mit dem Tagesbestwert von 497 Holz ebenfalls den Mannschaftspunkt.  Für den Schlussdurchgang mit Ronny Barz gegen Oliver Dommaschk und Ralf Gebauer gegen Frank Kalz sollte nun alles klar sein, 51 Holz Vorsprung und 3:1 Mannschaftspunkte.  Doch es wurde eine Nervenschlacht. Ronny konnte nur eine Bahn gewinnen und Oliver Dommaschk konnte mit 489 zu 473 Holz den Mannschaftspunkt in Finsterwalde halten.  Ralf haderte ebenfalls mit den Bahnen, gewann die erste sicher mit 10 Holz Vorsprung verlor aber die zweite deutlich mit 30 Holz Rückstand.  Die dritte gewann er dann knapp mit zwei Holz. Vom Vorsprung waren nur noch 27 Holz übrig und die Finsterwalder konnten sich berechtigte Hoffnungen auf den Sieg machen. Und es wurde dramatisch. Ronny verlor auch die letzte Bahn mit 10 Holz. Ralf wehrte sich tapfer gegen Frank Kalz, konnte aber nicht verhindern, dass der Finsterwalder mit 118 zu 111 Holz die letzte Bahn gewann. Beide Mannschaftspunkte gingen an Finsterwalde. Doch aufgrund des besseren Gesamtergebnisses von 2817 zu 2827 Holz konnte der Vfb die zwei wichtigen Tabellenpunkte aus Finsterwalde entführen.

Am kommenden Sonnabend rollen dann ab 13:00 Uhr wieder die Kugeln in der Herzberger Badstraße. Der Gegner heißt dann KSV Schipkau.

Jürgen Holze