Landesmeister der A-Jugend im Zweibahnenspiel ermittelt

Zweimal Völter auf Platz 1

Heute trafen sich Brandenburgs A-Jugendliche auf der Kegelsportanlage "Völkerfreundschaft" in Berlin. Acht Mädchen und 23 Jungen bestritten dort ihr letztes Turnier im Kalenderjahr 2017. Gespielt wurden insgesamt 120 Wurf über je vier Bohle- und Classicbahnen.

Bei den Mädchen holte sich Maybrit Völter (SpG Eberswalde) mit 776 Holz und einer Superleistung auf den Classicbahnen den Landesmeistertitel. Silber ging an Monique Kabisch (KSV Klosterfelde), die nur zwei Holz weniger kegelte. Dritte wurde mit 747 Holz Josephine Schmidt vom KSV Wandlitz. Titelverteidigerin Sarah Lieske (Brieselanger SV) wurde vierte und ist damit ebenfalls startberechtigt zur Deutschen Jugendmeisterschaft im Dreibahnenspiel am 05. und 06. Mai 2018 in Wolfsburg.

Bei der männlichen A-Jugend führte lange Zeit Moritz Rosner (SC Einheit Luckau) das Feld an. Seine 773 Holz bedeuteten am Ende Platz 3. Neuer Landesmeister wurde Axel Völter (SpG Eberswalde) mit jeweils Höchstholz auf den Bohle- und Classicbahnen und insgesamt 800 Zählern. Adrian Charchulla (SG Askania Kablow 1916) gewann mit 778 Holz die Silbermedaille. Auch er erzielte ein Superergebnis auf den Classicbahnen. Bei den Jungen qualifizieren sich zusätzlich die Plätze 4 bis 6 zur Deutschen Meisterschaft: Dustin Lehmann (1. KC 1927 Beeskow), Dominik Böhm (SpG Werder/Havel) und Lukas Rietz (SG Kirchhain).

Hier noch die Ergebnisse.

Den Landesmeistern und Platzierten an dieser Stelle noch einmal Herzlichen Glückwunsch!