ESV-Frauen landen nächsten Heimsieg

2.Bundesliga Nord/Ost 120 (Frauen) - 13.Spieltag

ESV Lok Elsterwerda – SV Germania Schafstädt 6:2 (3368:3275)

Am Sonntag legten Elsterwerdas Bundesligafrauen nach und überzeugten auf ganzer Linie gegen die Germania aus Schafstädt. Schon im Startdurchgang konnte Veronique Lanzke mit herausragenden 617 Kegeln auftrumpfen und die Weichen auf Sieg stellen. Und auch Jana Krüger (565) dominierte ihr Duell und verwandelte so zum 2:0. Danach nutzte U18-Spielerin Jasmin Mohr ihre Chance im Bundesligaaufgebot und glänzte mit 578 Kegeln. Gegenüber musste sich Silvia Harnisch (524) der besten Schafstädterin Yvonne Rduek (591) geschlagen geben. Ebenso unterlegen blieb im Anschluss Aileen von Reppert (515), doch ihre Mitspielerin und aktuelle U23-Kreismeisterin Victoria Schneider brachte den verdienten Sieg mit 569 Kegeln über die Runden. Damit kletterten die Elsterstädterinnen auf den zweiten Tabellenplatz.

Martin Exner

Veronique Lanzke glänzte gegen Schafstädt mir Bahnrekord und persönlicher Bestleistung von 617 Kegeln