Semper/AdW Berlin II mit souveränen Heimsieg gegen Finsterwalde

Landesliga Staffel 1 (Männer) - 11.Spieltag

Am 11.Spieltag hatte man die Gäste aus der Sängerstadt Finsterwalde zu Gast. In diesem Spiel wollte man die aktuellen Siegesserien ausbauen und somit an Lauchhammer II dran bleiben.

Den Auftakt machten Jan Münchow (541 Kegel, 4 SP, 1 MP) und Ralf Turzer (545 Kegel, 4 SP, 1 MP) gegen Klaus-Peter Heinze (530) und Reiner Neitsch (478). Jan spielte so, wie man im Punktesystem spielen muss - am Ende immer ein,zwei Kegel vor dem Gegner bleiben und somit konnte er die starke Gegenwehr abhalten. Wie Jan spielte auch Ralf sehr gut und wurde mit dem Mannschaftsbestwert belohnt.

Martin Schopmeyer (540 Kegel, 4 SP, 1 MP) und Patrick Gulbin (525 Kegel, 3 SP, 1 MP) setzten gegen Andreas Kalz (475) und Thomas Otto (469) das fort, was der ersten Durchgang begonnen hat. Auch Martin ließ seinem Gegner keine Chance und spielte ebenfalls ein starken Ergebnis. Patrick hatte nach starkem Beginn einen Durchhänger, trotzdem war auch hier der Punktgewinn nie in Gefahr.

Mit 15:1 Sätzen und 199 Kegel Vorsprung war die Partie natürlich schon entschieden. Aber Rainer Dähne (528 Kegel, 3 SP, 1 MP) und Nico Grundmann (499 Kegel, 0 SP, 0 MP) wollten den Anderen in nichts nachstehen. Leider traf Nico heute auf den Tagesbessten Oliver Dommaschk (551) und hatte zusätzlich nicht seinen besten Tag - somit ging ein Punkt nach Finsterwalde. Den anderen sicherte Rainer mit gleichmäßigen Spiel gegen Frank Kalz (509).

Damit endete das Spiel 7:1 und 3178:3012. Da auch Lauchhammer II und Schipkau gewannen, spitzt sich alles auf einen spannenden Dreikampf zu - schon im nächsten Heimspiel im direkten Duell gegen Lauchhammer II kann man einen großen Schritt nach vorne machen.

Patrick Gulbin