Kreiseinzelmeisterschaften der U18

Kreis Elbe-Elster

Favoritensiege bei der U18 Kreismeisterschaft im Kegeln

Ein überschaubares Teilnehmerfeld fand sich auf den bestens präparierten Bahnen in Uebigau ein, um Ihre Besten zu küren und die insgesamt 10 Teilnehmer für die Landeseinzelmeisterschaften zu ermitteln. Bereits im Vorkampf zeigte sich, das es hier mit einer durchschnittlichen Leistung nicht für sehr viel Lorbeeren reichen würde. Bei der männlichen U18 gab es hier klasse Kegelsport zu sehen, denn Jan Opitz (Plessa) mit 558 Holz und Max Schmidt (Falkenberg) mit neuem Bahnrekord von 567 Holz, zeigten auf was auf der Uebigauer selbst im Nachwuchsbereich möglich ist. Beide setzten sich deutlich vom Rest des Feldes ab, lediglich Justin Müller (Herzberg, 493 Holz) hatte die Führenden noch in Sichtweite. Bei der weiblichen U18 setzte sich Jasmin Mohr (Elsterwerda) mit neuem Bahnrekord von 553 Holz souverän an die Spitze, hier machten sich Roxanne Runzer (Uebigau) mit 528 Holz und Ann-Christin Müller (Züllsdorf) mit 511 Holz aber noch Hoffnungen mit einem guten Finaldurchgang Ihren Platz zu verbessern.

Dieser folgte dann am Sonntag, wobei es in der Endsumme nur geringe Verschiebungen im Klassement geben sollte. Lediglich Florian Eisermann (Hohenleipisch) konnte sich mit 515 Holz noch auf das Treppchen spielen, auf den vorderen Rängen behielten Jan Opitz mit 514 Holz und Max Schmidt mit 523 Holz Ihre Platzierungen bei. Im anderen Finale änderte sich an der Reihenfolge auf dem Treppchen nichts, hier bestätigten Ann-Christin (483), Roxanne (521) und Jasmin (529) ihre Platzierungen recht souverän.

Thomas Altmann

Alle Ergebnisse in der Übersicht

Foto vorn von links: Jan Opitz (2.) - Max Schmidt (1.) - Florian Eisermann (3.)
hintere Reihe:  Roxanne Runzer (2.) - Jasmin Mohr (1.) - Ann Christin Krüger (3.).