Landeseinzelmeisterschaften der Jugend Bohle 2018

Vier Landesmeister aus vier Kreisfachverbänden

Am 14. und 15. April fanden in Luckau die 28. Landeseinzelmeisterschaften der Jugend im Bohlekegeln statt. In zwei spannenden Tagen wurden die Landesmeister ermittelt, aber es ging auch um insgesamt 16 Startplätze zur Deutschen Meisterschaft in Kiel. Teilnehmerstärkster Kreisfachverband war der KFV Dahme-Spreewald mit 14 Jugendlichen. Der gastgebende Klub SC Einheit Luckau hatte allein 9 Teilnehmer am Start.

Bevor am Samstag die ersten Kugeln rollten, ließ es sich der Bürgermeister der Stadt Luckau, Herr Gerald Lehmann nicht nehmen, die Jugendlichen in der Gartenstadt zu begrüßen. Er wünschte der Veranstaltung einen guten Verlauf und den Jugendlichen, dass sie vor allem den Spaß am Sport beibehalten mögen.

Der Samstag gehörte den Jugendlichen der U 18. Die Ergebnisse bei den Jungen waren breit gefächert. Landesmeister wurde mit deutlichem Vorsprung und 914 Holz Axel Völter (BAR, SpG Eberswalde). Auf den Plätzen 2 und 3 folgten mit Lukas Rietz (SG Kirchhain) und Erik Schönrock (KSV Altdöbern 1992) zwei OSL-Spieler, die sich damit auch zur Deutschen Jugendmeisterschaft in Kiel qualifizierten.

Bei der weiblichen U 18 waren leider nur 11 Teilnehmerinnen am Start. Landesmeisterin wurde Sarah Lieske mit 881 Holz (HVL, Brieselanger SV) vor den beiden Barnimerinnen Josephine Schmidt (KSV Wandlitz) und Maybrit Völter (SpG Eberswalde). Diese hatten die gleiche Holzzahl gespielt, und ein Stechen musste über die Farbe der Medaille entscheiden. Den vierten Startplatz zur Deutschen Jugendmeisterschaft sicherte sich Kiara Schneider (PM, SpG Michendorf / Seddin).

Am Sonntagmorgen begannen die Wettkämpfe der männlichen U 14. Auch hier wurden Superergebnisse erzielt. Landesmeister wurde mit 808 Holz Sebastian Hahn (LOS, 1. KC 1927 Beeskow), dicht gefolgt von Erik Koschan (OSL, SG Kirchhain), der mit 804 Holz Silber gewann. Platz 3 ging an Eric Schirrmeier (PM, SpG Werder/Havel). Leon-Pascal Köppen (HVL, Brieselanger SV), Benjamin Lück (LDS, MPSV 95 Königs Wusterhausen) und Marvin Etterich (LOS, 1. KC 1927 Beeskow) sicherten sich mit ihrer Platzierung die weiteren Tickets für Kiel.

Bei den Mädchen der Altersklasse U 14 dominierten die Teilnehmerinnen aus Dahme-Spreewald. Landesmeisterin wurde mit 794 Holz Alexa Radigk vor Vanessa Wilde, 788 Holz (beide SC Einheit Luckau). Platz drei ging an Leandra Müller (SG Askania Kablow 1916). Ebenfalls für die Deutsche Meisterschaft in Kiel qualifizieren konnten sich Alisa-Jasmin Weber (BAR, KSV Klosterfelde), Emily Müller (LOS, 1. KC 1927 Beeskow) und Jasmin Heinz (BAR, KSV Wandlitz).

Hier geht's zu den Ergebnissen.

Die Veranstaltung selbst war eine runde Sache. Der SC Einheit Luckau hatte sich einiges einfallen lassen. Es gab Ehrenpreise für die Sieger und Platzierten. Zudem erhielt jeder Teilnehmer zur Erinnerung ein kleines Präsent. In der Kegelfreien Zeit wurde die Tischtennisplatte ausgiebig genutzt. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt.

Alle Siegerehrungen wurden vom Präsidenten des SKVB Dieter Arnold vorgenommen. Er nutze zugleich die Gelegenheit drei Luckauer Sportler (Inken Käthner, Marcel Merker und Caroline Jank) für ihre Verdienste um den Kegelsport mit der Ehrennadel des SKVB in Bronze auszuzeichnen. In den abschließenden Worten dankten er sowie Bürgermeister Gerald Lehmann dem SC Einheit Luckau und seinem Team für die gelungene Meisterschaft.

 

Medaillenspiegel LEM Jugend Bohle 2018
KFVGoldSilberBronze
BAR111
LDS111
OS1
HVL1
OSL21
PM1

Auch ich bedanke mich an dieser Stelle beim ausrichtenden SC Einheit Luckau mit seinen Helfern und Sponsoren für die gute Vorbereitung, Durchführung und Unterstützung!

Andrea Schultz
Landesjugendfachwartin