Pokalfinale der Frauen

Kreis Märkisch-Oderland

Auch der zweite Tag beim Kreispokal MOL mit den Frauenmannschaften war spannend. Im ersten Durchgang ging die Spitze mit jeweils 488 raus. Im zweiten Durchgang setzte Elvira Eichhorst, 1. KSC 1959 Seelow, eine Bestmarke mit 532 und zog davon. Die nächsten zwei Durchgänge kontrollierte Seelow, Gerhild Maudrich mit 513 und Kathrin Conrad mit 526 Kegeln. Für Wriezen schloss mit Tagesbestleistung von 538 Kegeln Laura Holzfuß das Spiel ab, aber der Abstand zu Seelow war zu groß. Bei der SG Zechin war Karin Finsel die Mannschaftsbeste mit 484 Kegeln. Beim KV Spreenhagen landete Charleen Glasse mit 496 Kegeln die Bestmarke.

Hier die Platzierung:

1. KSC 1959 Seelow: 2059 Kegel
KV Gut Holz 1974 Wriezen: 2018 Kegel
SG Zechin: 1866 Kegel
KV Spreenhagen: 1766 Kegel

Für die Seelower Frauen und Männer geht es am Wochende vom 26. und 27.05. in Arnsdorf um das Landespokalfinale.

Unseren Starterinnen am kommenden Wochenende bei den LEM U23 (Elsterwerda) und den Frauen (Seelow) alles Gute.

Im Rahmen des Kreispokals der Frauen wurde auch die Ehrung des Kreismannschaftsmeisters der Frauen in MOL vorgenommen.

Für die Mannschaft 1. KSC 1959 Seelow II nahm den Pokal Ilona Jänike entgegen, Urkunden gab es weiterhin für den 2. Platzierten SV Traktor Kienitz und den Drittplatzierten SG Zechin, diese Urkunde nahm Birgit Specht im Nahmen der Mannschaft entgegen.

Karsten Glatzer