Elsterwerda holt ersten Saisonsieg in Leitzkau

2.Bundesliga Nord/Ost (Männer) - 3.Spieltag

TuS Leitzkau - ESV Lok Elsterwerda 3:5 (3392:3432)

Dank einer überzeugenden Mannschaftsleistung konnten  Elsterwerdas Bundesligakegler am dritten Spieltag den ersten Saisonerfolg einfahren. In einer brisanten und hochklassigen Begegnung entschieden letzten Endes die mehr getroffenen Kegel über Sieg und Niederlage.

Im ersten Durchgang hatte Robert Groschopp (580) ein schweres Los gezogen gegen den Tagesbesten Udo Volkland (612). Der Leitzkauer konnte in diesem hart umkämpften Duell alle vier Sätze gewinnen und den ersten Gesamtzähler für seine Farben verbuchen. Parallel setzte sich Lok-Kapitän Benjamin Kube (585) mit starker Vorstellung gegen Andreas Wienicke (570) durch und glich postwendend aus.

Im zweiten Abschnitt konnten die Gäste das Geschehen mehr und mehr an sich reißen. Michael Müller (569) gewann ebenso souverän gegen René Geißler (541) wie Stefan Kläber (553) gegen Andy Neumann (517). In dieser Phase der Partie wuchs auch das Kegelpolster des ESV entscheidend an.

Denn im letzten Drittel kamen die Hausherren zurück und spielten groß auf. Sebastian Lorf (570) und Patrick Germer (582) glänzten mit sehenswerten Wurfserien, doch die Eisenbahner hielten unbeeindruckt dagegen und brachten mit Uwe Scheibe (570) und Martin Exner (567) den Auswärtssieg über die Runden. Gleichwohl die Punkte um die direkten Duelle an dieser Stelle an den TuS gingen.

Martin Exner

Der Startdurchgang der Partie bei der Verabschiedung durch den Schiedsrichter