Hohenbockaer SV „grün-gelb“ I. - KSV Schipkau 1

Verbandsliga (Männer) - 4.Spieltag

Im Finale kann Bucke das Blatt noch wenden gegen den KSV Schipkau 1 mit einem Gesamtergebnis von  3114:3085 und einem Endstand von 6:2 Punkten.

Die Bucksche I. begrüßte zum 4. Spieltag den KSV Schipkau 1.

Viele Jahre mussten vergehen bis sich beide Mannschaften erneut gegenüber standen . Nun war es soweit, Schipkau ist in die Verbandliga aufgestiegen und Bucke hatte sich für die Begegnung viel vorgenommen, doch von Beginn an, musste Bucke um die Punkte kämpfen.

Den 1. Zähler für Bucke sicherte, mit einer ansprechenden Leistung, Clemens Potratz 537 / 2 gegen Daniel Bischhof 518 / 2.

Mit sich selbst und dem erreichten Ergebnis war Steffen Wukasch (E) 495 eher unzufrieden, so dass sein Gegenspieler Enrico Deßombes 542 / 4 ungefährdet den Zähler für die Gäste erringen konnte.

Mit einer staken ersten und letzten Bahn, sicherte Mario Paulick 509 / 2 gegen Uwe Herrmann 475 / 2, einen weiteren Zähler für Bucke.

Obwohl Fabian Paßora 511 / 2 ein konstantes Spiel zeigte hielt Maik Pfündner 534 / 2 immer wieder dagegen und sicherte somit den Zähler für die Gäste.

Eigentlich sollte die Bucksche Weiche schon vor dem Finale auf Sieg stehen aber dem war nicht so. Nach Punkten gleich aber mit 17 Kegel Rückstand nahm Bucke das Finale in Angriff.

Den Hebel für den angestrebten Erfolg nahmen jetzt Denny Wukasch 520 / 3 und Thomas Lindow 542 / 3 in die Hand, legten ihn mit ansprechenden Leistungen um, so dass die Gäste mit Frank Franzeck (E) 509 / 1 und Dirk Hoffmann 507 / 1 das Nachsehen hatten.

Ende gut, alles gut! Obwohl sich Bucke schwer tat, setzte sich die Mannschaft mit einem spannenden Spiel zum Schluss gegen den KSV Schipkau durch und gewinnt mit einem Gesamtergebnis von 3114:3085 doch noch eindeutig.

Bernhard Neumann