Sieg für Semper/AdW II durch geschlossene Mannschaftsleistung

Landesliga Staffel 1 (Männer) - 3.Spieltag

Am 3.Spieltag ging es für die SpG Semper/AdW Berlin II nach Seelow. Am ersten Spieltag lieferten sie eine überzeugende Leistung gegen Elsterwerda II ab und man war vor der Heimstärke gewarnt, trotzdem wollte man natürliche Punkte mitnehmen.

Im ersten Durchgang trafen dann Jan Münchow (539 Kegel, 2 SP, 0 MP) auf Uwe Schielke (546) und Martin Schopmeyer (530 Kegel, 2 SP, 1 MP) auf Justin Schlabe (496). Jan konnte zwar die ersten beiden Punkte sichern, dann wurde aber sein Gegner stärker und er verlor noch das Match. Trotzdem sollte es die beste Leistung aus Sicht von Semper/AdW werden. Martin begann stark und beendete das Spiel mit einer sehr guten Bahn und konnte sich so seine Punkte holen.

Mit einem leichten Kegelplus gingen Jürgen Liss (535 Kegel, 1 SP, 0 MP) und Wolfgang Zinow (516 Kegel, 4 SP, 1 MP) auf die Bahnen. Jürgen startete gegen Stefan Kulschun (545) schwach in der ersten Vollen und musste so den Punkt liegen lassen. Nach einer starken zweiten Bahn, konnte er die restlichen Sätze leider nicht für sich entscheiden. Wolfgang spielte insgesamt etwas schwächer, aber die Paarung Mario Karl/Pascal Fudel konnte nur 468 Kegel erspielen, so dass er alle Sätze gewinnen konnte und einige Kegel gut machte.

Mit über 60 Kegel Vorsprung musste nun Rainer Dähne (524 Kegel, 3 SP, 1 MP) und Patrick Gulbin (528 Kegel, 1 SP, 0 MP) auf die Bahnen. Gegen den Besten von Seelow Alex Karl (569) hatte Patrick keine Chance, aber mit seinem guten Ergebnis verlor er nicht übermäßig viel Kegel. Und da Rainer gegen Uwe Schneiderling (496) seinen Punkt holen konnte, konnte man das Match für sich entscheiden.

Damit gewann Semper/AdW II gegen Seelow mit 5:3 und 3172:3120. Ausschlaggebend war heute die mannschaftliche Geschlossenheit – Ergebnisse zwischen 516 und 539. Damit feierte man einen doch eher unerwarteten Sieg.

Patrick Gulbin