Elsterwerda hat zwei schwere Heimbrocken vor der Brust

2.Bundesliga Nord/Ost - Vorschau

Männer empfangen Dritten aus Zerbst / Frauen müssen gegen Bautzen ran

Zum 6. Spieltag der 2. Bundesliga empfangen Elsterwerdas Lok-Kegler (6.) am Samstag ab 14 Uhr den SKV Rot-Weiß Zerbst (3.). Die Meisterreserve ist stark in die Saison gestartet und hat aktuell lediglich einen Punkt Rückstand auf die Tabellenspitze. Die Gastgeber wollen hingegen den Moment nutzen, um mit einem Heimerfolg bis auf einen Zähler an die Anhaltiner heranzurücken und die vorangegangene Niederlage in Wolfsburg vergessen zu machen. Auf die Zuschauer wartet in jedem Fall ein heißer Tanz um die begehrten Ligapunkte, für die beide Seiten sicherlich alles geben werden.

Am Sonntag werden dann die Frauen des ESV (9.) im Heimspiel gegen Bautzen alles versuchen, um die Bahnen nicht mit leeren Händen zu verlassen. Dass das gegen den spielstarken MSV (4.) ein durchaus schwieriges Unterfangen werden kann, ist den Gastgeberinnen in den letzten Jahren immer wieder vor Augen geführt worden. Aus diesem Grund hofft und baut Elsterwerda auf die tatkräftige Unterstützung der eigenen Fans. Der Anwurf erfolgt um 13 Uhr.

Martin Exner