Vorschau Deutschlandpokal der Jugend U18

Landesauswahl kämpft am Wochenende in Husum um den Pokal

Der Verein Husumer Kegler e.V. ist am Wochenende Gastgeber des diesjährigen Deutschlandpokals der Jugend U18. Daher wird es wohl ab Samstagmittag laut werden in der Kegelhalle in der Schleswiger Straße.

48 junge Bohlekeglerinnen und -kegler aus sechs Landesverbänden kämpfen hier um den begehrten Deutschlandpokal der Jugend U18 (vormals A-Jugend). Titelverteidiger ist die Mannschaft von Schleswig-Holstein, die versuchen wird, ihren Heimvorteil zu nutzen.

Für Brandenburg am Start sind Monique und Michelle Kabisch (KSV Klosterfelde), Sarah Lieske (Brieselanger SV), Annika Koch (Schwarz-Weiß Kyritz), Paul Fischer (SG Askania Kablow 1916), Sebastian Hahn (1. KC 1927 Beeskow), Axel Völter (SpG Eberswalde) und Fabian Jaeger (SpG Werder/Havel). Alle unsere Teilnehmer haben schon Länderspiel-erfahrung. Bis auf Annika und Michelle hatten sogar alle schon Einsätze in der Jugend-nationalmannschaft. Es tritt also ein erfahrenes Team an!

Das Turnier wird in drei Runden (Viertelfinale, Halbfinale und Finale) ausgespielt. Für jeden Landesverband startet pro Runde ein Einzel männlich, ein Einzel weiblich, ein Doppel männlich, ein Doppel weiblich und ein Mixed-Paar. Entsprechend der Platzierung werden Punkte vergeben. Die Landesverbände mit den meisten Punkten ziehen eine Runde weiter Richtung Finale.

Über die genaue Mannschaftsaufstellung entscheiden unsere Auswahltrainer Jennifer Schauer (KSV Altdöbern 1992) und Sven Kämpfe (SpG Eberswalde) sowie Delegationsleiter Jens Völter (SpG Eberswalde).

Wir wünschen allen Teilnehmern eine gute Anreise, viel Spaß und GUT HOLZ !