Elsterwerda will Revanche gegen Sandersdorf

2.Bundesliga Nord/Ost - Vorschau

Frauen empfangen Sonntag den Spitzenreiter

Nach der deutlichen Pokalpleite in Schwabsberg treffen Elsterwerdas Bundesligakegler am Samstag ab 14 Uhr zum Rückrundenauftakt vor heimischer Kulisse auf die SG Union Sandersdorf. Die Gäste sind derzeitig Vorletzter in der Liga und benötigen nach Möglichkeit einen Auswärtserfolg um den Abstiegsrang zu verlassen. Der ESV (4.) will sich dagegen mit einem Sieg von den eigenen Fans aus dem Jahr verabschieden und gleichzeitig für die bittere Niederlage zum Start der Serie in Sandersdorf revanchieren.

Am Sonntag treffen dann ab 13 Uhr Elsterwerdas Frauen (5.) im Heimspiel auf den  aktuellen Spitzenreiter aus Schafstädt. Die Germania sammelte bislang schon 14 Punkte aus neun Partien und wird sicherlich selbstbewusst und stark auf den ergiebigen Bahnen des ESV auftreten. Die Gastgeberinnen hoffen deshalb auf tatkräftige Unterstützung aus den eigenen Fanreihen um die weiße Heimweste zu wahren.

Martin Exner