Elsterwerdas Bundesligateams stehen vor schweren Auswärtshürden

2.Bundesliga Nord/Ost - Vorschau

Männer zu Gast bei Meisterreserve in Zerbst / Frauen müssen in Bautzen ran

Am Samstag gastieren Elsterwerdas Bundesligakegler (4.) ab 13 Uhr beim Tabellenzweiten in Zerbst. Die Reserve des Serienmeisters spielte bislang eine beeindruckende Saison. Einen kleinen Wehrmutstropfen setzte es für die Anhaltiner am letzten Spieltag in Wörlitz, wo sie mit 5:3 knapp unterlagen. Auf heimischer Anlage sind die Rot-Weißen aber noch ungeschlagen. ESV-Kapitän Benjamin Kube erhofft sich von seiner Mannschaft vor allem einen erheblichen Leistungsschub im Vergleich zu den zurückliegenden Auftritten. Nur mit einer hochklassigen und geschlossenen Vorstellung wird man den Gastgebern wirklich gefährlich werden können.

Für Elsterwerdas Bundesligafrauen (6.) wird es am Sonntag ab 13 Uhr in Bautzen nicht weniger anspruchsvoll. Der gastgebende MSV (2.) zählt seit Jahren zu den stärksten Teams der Liga. Nach dem überzeugenden Erfolgserlebnis gegen Hohnstädt hoffen die Gäste dennoch auf einen offenen Schlagabtausch und schlussendlich auch auf Zählbares, um den Abstand zum Tabellenkeller zu wahren. 

Martin Exner