Landestrainer Peter Lorenz beim Stützpunkttraining Classic in Senftenberg

Stützpunktkader profitierten vom Erfahrungsschatz des Landestrainers

Das Classic-Stützpunkttraining vom 18.09.2019 war diesmal ein ganz besonderes Training. Peter Lorenz weilte auf Einladung der verantwortlichen Stützpunkttrainerin Grit Ungermann in Senftenberg. Peter brachte neben seinem enormen Erfahrungsschatz auch die mobile Videoausrüstung mit und gab somit dem Training einen ganz professionellen Touch. Anhand der Videoanalyse zeigte er den Kaderspielern, wo die individuellen Stärken und Schwächen beim Bewegungsablauf und bei der Kugelabgabe liegen. Es war bei allen ein ganz großes Staunen, den eigenen Wurf, den eigenen Stil live und in Farbe vor Augen geführt zu bekommen - da blieben viele Diskussionen einfach weg. Jeder konnte auf sich selbst ein Auge werfen und beurteilen. Peter half dann mit Trainingsmethodik und -analytik, gab Tipps und Ratschläge zur Verbesserung. Sowohl die Trainerin als auch die Übungsleiter, Eltern und Begleiter waren voll des Lobes über diese Form der Stützpunktarbeit. Aber auch der Landestrainer gab eine überaus positive Einschätzung zur Stützpunktarbeit in Senftenberg ab. Grit und ihr Team erfüllen die Anforderungen an modernes und leistungsorientiertes Classic-Training der Kinder und Jugendlichen in vollem Umfang.

Peter, dank Dir und jederzeit Gut Holz - das wünschen Dir die Classic-Eleven aus Südbrandenburg.

Jens Lehmann