Hohenbockaer SV „grün-gelb“ I. – SSV Grün-Weiß Plessa I.

Verbandsliga (Männer) - 6.Spieltag

Die I. Männermannschaft überzeugt mit einem faustdicken Finale auf höchstem Niveau im Spiel gegen den SSV Grün-Weiß Plessa mit einem Gesamtergebnis von 3286:3214 und einem Endstand von 6:2 Punkten.

Zum 6. Spieltag begrüßte die I. Männermannschaft den SSV Grün-Weiß Plessa I. in Hohenbocka.

Beide Mannschaften stehen sich bereits seit über 10 Jahre mit gegenseitigem Respekt in der Verbandsliga gegenüber. 

Für das Bucksche Team stand im Vorfeld fest, wenn es heute nicht gelingen sollte einen Erfolg zu erreichen, dann wird es für Bucke immer schwerer werden, den Anschluss an das Mittelfeld herzustellen.

Bereits im 1. Durchgang lieferte sich mit einer konstanten Leistung Arne Herzog (E) 511 / 1, ein Kopf an Kopf Spiel mit seinem Gegenspieler Marko Rozek 524 / 3, welcher damit den MP für die Gäste erringen konnte.
Noch spannender verlief jedoch das Spiel zwischen Fabian Paßora 525 / 2,5 und Uwe Gärtner 527 / 1,5, so dass Fabian Paßora mit einer hauchdünnen Differenz am Ende die Nase vorn hatte und den MP für Bucke erringen konnte.

Kampfentschlossen, mit einer respektablen Leistung sicherte auch Denny Wukasch 549 / 2 den MP  für Bucke gegen Maik Buchhold 537 / 2 ab.
Mit viel Ehrgeiz und einer top Leistung auf der 1. und 2. Bahn, wollte auch Steffen Wukasch 525 / 2 den MP erkämpfen aber am Ende setzte sich sein Gegenspieler Sven Thron (E) 560 / 2  eindeutig durch.

Im Finale war nun für Bucke der angestrebte Erfolg mit einem Rückstand von 39 Kegel immer noch greifbar nah.

Was dann aber Thomas Lindow und Philipp Mulka an Leistung geboten haben, kann man eigentlich nicht in Worte fassen, man muss es gesehen haben.
Unter viel Beifall, wie lange nicht, überzeugte mit einer super Leistung Thomas Lindow 579 / 3 gegen Jens Horn 546 / 1 eindeutig. 

Noch überzeugender für Bucke spielte erneut mit einer Spitzenleistung Philipp Mulka 597 / 3 gegen Jan Opitz 520 / 1.

Unter großen Applaus von allen Anwesenden setzte Philipp mit der Tagesbestleistung, einen dicken Schlussstrich im Spiel gegen den SSV Plessa. Damit war der angestrebte und so notwendige Erfolg für das Bucksche Team perfekt.

Bucke ist als also wieder im Rennen und optimistisch für die nächsten Spiele.

Bernhard Neumann