ESV-Frauen unterliegen Wolfsburg zum Rückrundenauftakt

2.Bundesliga Nord/Ost (Frauen) - 10.Spieltag

KV Wolfsburg - ESV Lok Elsterwerda        6 : 2  (3388 : 3216)

Das ersten Rückrundenspiel der 2. Bundesliga Nord/ Ost führte die Elsterstädterinnen nach Niedersachsen zum KV Wolfsburg. Aufgrund der mit der Wolfsburger Kegelbahn verbundenen Raffinessen sowie Unwägbarkeiten setzten sich die Gastgeberinnen in der Partie erwartungsgemäß mit 6 : 2 Mannschaftspunkten durch. Die beiden Ehrenzähler für den ESV kassierten Aileen v. Reppert (574) und Monique Lanzke (552).  Der ambitionierte Plan des ESV ein Remis zu erzwingen ging nicht auf. Die ESV-Mädels verkauften sich auf den Asphaltbahnen trotz der starken und geschlossenen Mannschaftsleistung der Wolfsburgerinnen nicht unter Wert und konnten vereinzelt mit starken Einzelergebnissen glänzen. Gegen den eindrucksvollen Mannschaftsbahnrekord der Gastgeberinnen von 3388 Kegeln waren die ESV-Akteurinnen dennoch chancenlos. Nach zwei Niederlagen in Folge finden sich die ESV-Mädels nun auf dem vierten Tabellenplatz wieder. Nach dem Jahreswechsel steht am 12.01.2020 das nächste Heimspiel gegen die Keglerinnen vom SV Germania Schafstädt auf dem Programm.

Einzelergebnisse:
Svenja Schade 557 : 574 Aileen v. Reppert,
Martina Bergmann 597 : 483 Jana Müller/ Cindy Peters,
Cassandra Cyrol 599 : 525 Vivian Dauer,
Julia Sachse 542 : 518 Silvia Harnisch,
Sabine Stasch 502 : 552 Monique Lanzke,
Mandy Strich 591 : 564 Veronique Lanzke.

Weitere Ergebnisse des Spieltages:
SV Germania Schafstädt - Dessauer SV        7 : 1
Union 1861 Schönebeck - VfB Sangerhausen        6,5 : 1,5
RW Zerbst - SKV 9Pins Stollberg        5 : 3
Kleeblatt Berlin - MSV Bautzen        2 : 6

Vivian Dauer