ESV-Keglerinnen bleiben in Schönebeck unter eigenen Erwartungen

2.Bundesliga Nord/Ost (Frauen) - 12.Spieltag

Union 1861 Schönebeck - ESV Lok Elsterwerda                6 : 2  (3187 : 3090)

Das erste Auswärtsspiel im Jahr 2020 führte die ESV-Keglerinnen aus Elsterwerda nach Sachsen-Anhalt zur Union 1861 Schönebeck. In den letzten Jahren konnten die Elsterstädterinnen auf dieser Anlage stets gut mithalten und bereits Punkte entführen. Trotz hoher Erwartungen an die Partie blieben die ESV-Akteurinnen dieses mal unter ihren Möglichkeiten und gingen leer aus. Es fehlte an mannschaftlicher Geschlossenheit und Kontinuität. Auf den ergiebigen Bahnen erzielten Silvia Harnisch (526) und Victoria Schneider (552) zwei Ehrentreffer für den ESV. Trotz teils spannender Spielphasen siegten die Gastgeberinnen am Ende verdient mit 6 : 2 Mannschaftspunkten und einem Plus von 97 Kegeln.

Einzelergebnisse:
Laura Meyer 488 : 526 Silvia Harnisch,
Juliane Große 552 : 484 Aileen v. Reppert,
Karoline Öhlschläger 540 : 504 Veronqiue Lanzke,
Anne Stahlich 557 : 514 Jana Müller/ Vivian Dauer,
Franziska Haude 512 : 510 Monique Schuppan,
Kerstin Focke 538 : 552 Victoria Schneider.

Weitere Ergebniss des Spieltags:
Germania Schafstädt – KV Wolfsburg        6 : 2
RW Zerbst – Dessauer SV        6 : 2
Kleeblatt Berlin – Vfb Sangerhausen        7 : 1
SKV 9Pins Stollberg – MSV Bautzen        5 : 3

Vivan Dauer