Landeseinzelmeisterschaften der Senioren A und B

Vom 22.-23.04.2017 war die Kegelbahn der SG Zechin der Austragungsort der diesjährigen Landeseinzelmeisterschaften (LEM) der Senioren A und B im Classic-Kegeln. Im 120 Wurfsystem kämpften jeweils 16 Starter pro Altersklasse um die begehrten Medaillenränge sowie um das Startrecht an den Deutschen Meisterschaften vom 23.-25.06.2017 in Öhringen (Baden-Württemberg). Am Samstag, 22.04. wurde zunächst die Vorrunde bestritten, da nur die besten acht Spieler jeder Altersklasse am Sonntag im Finale spielen durften.

Bei den Senioren A bestritt Thomas Schulz vom FC Schwedt 02 die Vorrunde am erfolgreichsten. Mit guten 551 Holz setzte er sich an die Spitze. Nur mit geringen Abständen reihten sich die Spieler Frank Beier (ESV Lok Elsterwerda, 548), Steffen Kretzschmar (SV Senftenberg, 543) und Klaus Ziesche (ESV Lok Elsterwerda, 541) dicht hinter Schulz ein. Die Top acht der Senioren A wurden dann durch Uwe Schielke (1. KSC 1959 Seelow, 528), Mario Glasse (KV Spreenhagen, 519), Rene Kaatz (TSV 1863 Doberlug, 518) und Uwe Schemmel (KV Lauchhammer, 517) komplettiert. Zechins Lokalmatador Kersten Finsel erreichte mit 507 Holz den 10. Platz und verpasste damit den Sprung ins Finale.

Die LEM der Senioren B erlebten mit Günter Horn vom ESV Lok Elsterwerda den Mann der Vorrunde. Er spielte sensationelle 578 Holz und zudem einen neuen Bahnrekord. Somit verdiente er sich mit Recht den ersten Platz des Vorlaufs. Ihm auf den Fersen war der Titelverteidiger Jürgen Schuhr vom ESV Lok Cottbus, der es auf gute 554 Holz brachte. Das Teilnehmerfeld aus Joachim Richter (ESV Lok Elsterwerda, 535), Burkhard Winter (KV Gut Holz 1974 Wriezen, 524), Norbert Rahn (SSV 90 PCK Schwedt, 523), Friedrich Titze (KV Lauchhammer, 520), Knut Götze (SV Diana Haida, 517) und Peter Köppe (TSV 1903 Groß Kölzig, 511) vervollständigten das Finale bei den Senioren B. Für Zechins Hoffnung Günter Wolter (510) war mit dem Erreichen des undankbaren 9. Platzes der Wettkampf vorüber.

Im Finale der Senioren A erwies sich Thomas Schulz erneut als der sicherste und erfolgreichste Spieler. Mit 544 Holz eroberte er sich den Landesmeistertitel (gesamt: 1095). Auf Platz zwei rückte Steffen Kretzschmar (512) mit einer Gesamtpunktzahl von 1055 Holz vor, während Frank Beier (506) mit insgesamt 1054 Holz auf Platz drei landete. Indes erring Vereinskollege Klaus Ziesche (508, gesamt 1049) den vierten Platz, gefolgt von Rene Kaatz (529, gesamt 1047), Mario Glasse (525, gesamt 1044), Uwe Schemmel (523, gesamt 1040) und Uwe Schielke (512, gesamt 1040).

Auch im Finale der Senioren B blieb der Vorrundenerste an der Spitze. Unter anerkennendem Beifall erspielte Günter Horn erneut fantastische 578 Holz und holte sich die Goldmedaille (gesamt 1156). Auf Platz zwei setzte sich mit insgesamt mehr Abräumer Norbert Rahn (532, gesamt 1055) vor Titelverteidiger Jürgen Schuhr (501, gesamt 1055). Auf den vierten Platz positionierte sich Joachim Richter (511, gesamt 1046) gefolgt von Friedrich Titze (489, gesamt 1009), Burkhard Winter (482, gesamt 1006), Knut Götze (462, gesamt 979) und Peter Köppe (456, gesamt 967).

Die SG Zechin allen Platzierten zu ihren Leistungen und wünscht viel Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften.

Karsten Glatzer

Senioren A - Frank Beier (Platz 2), Thomas Schulz (Platz 1), Steffen Kretzschmar (Platz 3)

Senioren B - Jürgen Schuhr (Platz 2), Günter Horn (Platz 1), Norbert Rahn (Platz 3)