Die KV Lauchhammer ist Kreismannschaftsmeister U18/U23

Kreis Oberspreewald-Lausitz

Am Samstag, den 27. Mai 2017 fand in Hohenbocka das Finale der Kreismannschaftsmeisterschaften U18/U23 2016/17 statt.

In diesem Turnier siegte, Kegeln und Seilspringen zusammengerechnet, die KV Lauchhammer mit 2077,3 Punkten (1914 Kegel) vor der SG Frauendorf mit 2005,3 Punkten (1866 Kegel) und dem SV Blau-Weiß Lindenau mit 1951,4 Punkten (1810 Kegel). Hierbei spielte Philip Kosmalla (KV Lauchhammer) 518 Kegel, sein Teamkollege Adrian Greese erreichte 510 Kegel. Emily Jahn (SVBlau-Weiß Lindenau) kam auf 490 Kegel. Anschließend sprang sie in 3 Minuten 410 Durchschläge mit dem Seil. Philip kam hierbei auf 420. Unangefochten Erster in dieser Disziplin wurde Adrian, welcher mit 539 Durchschlägen eine sehr gute Leistung zeigte.

In der Gesamtwertung der drei Turniere war es auch Adrian, der die Disziplin Seilspringen gewann. Durchschnittlich erreichte er 485,5 Durchschläge und verwies Dennis Nowak (Frauendorf) und Tobias Niejaki (Lauchhammer) auf die Plätze. In der weiblichen Konkurrenz siegte hierbei Lissi Müller (Frauendorf) vor Emily und Lisa Hübner (KV Lauchhammer). Die Mannschaftswertung Seilspringen gewann Lauchhammer vor Frauendorf und Lindenau.

Beste Keglerin wurde Emily mit durchschnittlich 472 Kegeln. Zweite wurde Lissi mit 467,5 Kegeln vor Lisa. Bester Kegler der Konkurrenz wurde Philip mit Durchschnittlich 507,7 Kegeln, knapp gefolgt von Maximilian Schurig (SG Frauendorf) und Toni Lange (Lauchhammer) mit durchschnittlich 503,5 Kegeln. Beste Mannschaft in der Disziplin Kegeln wurde die KV Lauchhammer vor der SG aus Frauendorf und dem SV B-W Lindenau.

Seilspringen (pro 10 Durchschläge ein Punkt) und Kegeln (jeder Kegel ein Punkt) zusammengerechnet entschied Spk. Emily für sich. Dennoch folgte mit wenigen Punkten Rückstand Lissi vor Lisa. Bester Vertreter der männlichen Konkurrenz in der Gesamteinzelwertung entschied Philip vor Maximilian und Toni.

Die erste Saison dieser Veranstaltungsart im KFV K&B OSL zusammenfassend lässt sich konstatieren, dass die anfängliche „Angst“ vor dem Seilspringen dem Spaß am Wettkampf und dem Wiedersehen mit Gleichaltrigen gewichen ist. Gute bis sehr gute Ergebnisse wurden gekegelt und gesprungen. Einige Gespräche mit potentiellen Auswahlkadern für Kreis und Land wurden geführt. Hierfür ist eine Kombination aus Kegeln und Athletik weiterhin durchzuführen.

Gut Holz
Daniel Schneider

Alle Ergebnisse in der Übersicht

Rick Müller (SG Frauendorf) beim Seilspringen

Die Sieger und Platzierten Mannschaften der KMM U18/U23 OSL 2016/17