Bahnumbau ESV Lok Elsterwerda

Lok aus Elsterwerda nutzte die Sommerpause

Es ist vollbracht. Mit viel Stolz präsentieren die beiden Hauptakteure des Bahnumbaus die neue Rückwand sowie die neue Ergebnisanzeige des ESV Lok Elsterwerda. Dabei konnten Joachim Richter (Vereinsvorsitzender) und Günter Horn (Bahnwart) auf tatkräftige Helferhände des Vereins bauen. Anders wäre dieses Vorhaben in der kurzen Sommerpause wohl kaum umsetzbar gewesen. Der Umbau der Rückwand wurde notwendig, um eine neue, hochmoderne Bahnpflegemaschine namens "Paulino" zum Einsatz bringen zu können. Dieser Anschaffung steht nun nichts mehr im Wege, da im hinteren Bereich der Anlage der erforderliche Freiraum geschaffen wurde.

Nun kann es für alle aktiven Mitglieder in die heiße Vorbereitungsphase gehen, ehe dann im September bereits die ersten Punktspiele absolviert werden.

Martin Exner

Die beiden Hauptakteure Günter Horn (li.) und Joachim Richter präsentieren stolz den abgeschlossenen Bahnumbau