Wriezener Damen Auswäts: 2. Spiel - 2. Sieg?

2.Bundesliga Nord/Ost (Frauen) - 2.Spieltag

Nach dem Erfolg des ersten Heimspiel in der Bundesliga waren die Wriezenerinnen voller Spannung auf die noch unbekannte Bahn in Bennewitz. Die Damen aus Wriezen  wollten an dem Erfolg vom ersten Spieltag anknüpfen und schickten Heike Hülse und Lina-Marie Lehmann in die erste Runde. Heike begann tadellos und sammelt ihr Punkte ein, bisauf einen Punkt musste die der Gegnerin überlassen, aber konnte mit 543 und einem Mannschaftspunkt die Bahnen am Ende verlassen. Lina-Marie hatte mit ihrer Gegnerin zu kämpfen. Sie musste die einzelnen Bahn immer wegen weniger fehlender Holz abgeben, ihr fehlt auf der ersten Bahn 3 Holz für den ersten Bahnpunkt. Aber auf der letzten Bahn erspielte sich mit 128:123 ihren ersten Bahnpunkt, welcher aber nicht's mehr ausrichten konnte, da ihre Gegnerin schon drei Bahnpunkt und somit den MP sich sichern konnte. Nach dem ersten Durchgang stand es wie schon im Heimspiel 1:1. Nun also auf in den zweiten Durchgang. 

Dort gingen Martina Willer und Heike Grunow an den Start. Beide hatten anfangs mit der Bahn zu kämpfen. Martina bekam nach der ersten Bahn, diese sie verloren hatte, den Dreh heraus und konnte den nächsten Teilpunkt für sich entscheiden. Leider verlor sie den nächsten und die letzte Bahn musste die Entscheidung bringen. Martina holte sich zwar den zweiten Bahnpunkt, musste aber der Gegnerin mit 513 den MP überlassen. Bei Heike lief es an diesem Tag leider gar nicht, sie kam einfach nicht zu recht und musste ihrer Gegnerin aus Bennewitz alle Bahnpunkte und den MP überlassen. Die Bennewitzer Damen freuten sich über den Zwischenstand, aber es stand ja noch ein Durchgang aus.

In der letzten Runde waren von den Wriezenerinnen Kathrin Conrad und Laura Holzfuß auf den Bahnen, um vielleicht das Spiel noch zu drehen, denn es stand mittlerweile 1:3 für Bennewitz. Kathrin musste sich auf der Anfangsbahn gleich mit 110:143 geschlagen geben, aber dann fuhr sie auf und konnte den nächsten Bahnpunkt mit 14:128 für sich entscheidend. Laura gewann gleich die erste Bahn mit 141:133. Es folgte auch bei Laura sie zweite Bahn, diese musste Laura mit 143:150 an Bennewitz abgeben.  Dann ging es langsam in die Entscheidungsphase, alle Spielerinnen hatten einen Bahnpunkt für sich ergattert. Nun wurden die Gegnerinnen so richtig warm und spielten sich von den Wriezenerinnen weg. Laura hatte mit ihren bescheidenen Bildern zu tun (116) und ihrer Gegnerin kam auf sehf guten 148. Auch Kathrin hatte mit den Räumern zu kämpfen. Nun waren die Wriezenerinnen im Hintertreffen. Die letzte Bahn brachte die Entscheidung. Kathrin und Laura kämpften, beide konnten Wurf für Wurf der Gegnerinnen immer etwas Holz abnehmen. Bei Kathrin hielt die Gegnerin fest, Kathrin konnte sich den Bahnpunkt sichern, aber im Ergebnis leider unterlegen. Sodass der Mannschaftspunkt an die Spielerin aus Bennewitz ging. Und auch Laura hatte zu kämpfen nach der ihr die Gegnerin 30 Holz auf der dritten Bahn abnahm, musste Laura weiterkämpfen und holte Holz für Holz sich wieder somit schmolz die geklauten 30 Holz auf 1 Holz. Und der letzte Wurf von Laura entschied, Laura konnte sich den Bahnpunkt und mit einem Holz mehr auch den Mannschaftspunkt sichern.

Leider mussten sich die Damen aus Wriezen den Bennewitzer Damen mit 2:6 geschlagen geben. Die Bennewitzer siegten und die Wriezenerinnen haben am kommenden Sonntag die Möglichkeit sich wieder zu beweisen und vielleicht auch zu siegen.

Ergebnisse

Lina-Marie Lehmann 516
Heike Hülse 543
Martina Willer 491
Heike Grunow 426
Kathrin Conrad 524
Laura Holzfuß 547

Laura Holzfuß

Die Wriezener Damen zu Gast in Bennewitz