Landeseinzelmeisterschaften der Altersklasse U10

Alle haben gewonnen - tolle Stimmung, leuchtende Kinderaugen, sehr gute Ergebnisse

Die Landeseinzeileisterschaft der U10 war ein voller Erfolg

Die Sektion Classic im SKVB hatte zum dritten Mal zu einer Landeseinzelmeisterschaft der Kinder U10 eingeladen. Das Starterfeld in diesem Jahr war mit 7 Kindern nicht ganz so umfangreich, wie in den vergangenen beiden Jahren. Doch das tat der Stimmung auf den Kegelbahnen des SV Senftenberg keinen Abbruch. Diese Veranstaltung war gleichzeitig der Startschuß für die neue Spielserie 2021/22 im SKVB. Der Landesjugendfachwart Classic Andreas Meyer führte gewohnt souverän und emotional abgestimmt auf die jüngsten Starter im Classic-Kegeln durch die Veranstaltung und hatte zu jeder Zeit "seine Kids" fest im Griff. Die jeweiligen Heimübungsleiter betreuten ihre Keglerinnen und Kegler sehr akribisch und sparten nicht mit Lob und Anerkennung für gute Würfe - und das übergreifend für alle Kinder. Die anwesenden Eltern und Verwandte beklatschten ebenfalls die guten und sehr guten Würfe der Keglerinnen und Kegler. Natürlich gabs auch Nervosität und Unzufriedenheit über eigene nicht so optimale Würfe, aber das gehört dazu und wird unseren Kegelnachwuchs eher stärker, denn schwächen. Bei den weiblichen U10 setzte sich Zoe Köhler mit 387 Kegel vor Fabienne Köhler mit 260 Kegel durch (beide vom KV Spreenhagen). Das männliche Starterfeld wurde dominiert vom Lokalmatador Yannik Seiffert (SV Senftenberg). Er verwies mit neuem Bahnrekord von 468 Kegel den Starter vom KV Lauchhammer Max Adlung mit 385 Kegel auf Platz zwei. Den dritten Platz belegte Richard Jainz vom SV Arnsdorf mit 298 Kegel. Das Starterfeld komplettierten Fin Neudeck vom ESV Lok Uebigau mit 199 Kegel und Bruno Schröder vom KV Lauchhammer mit 196 Kegel.

Die Siegerehrung erfolgte dann im Beisein des Bürgermeisters der Stadt Senftenberg, Herrn Andreas Fredrich, der es sich nicht nehmen ließ, zusätzlich zu seiner Unterstützung bei den Ehrengeschenken allen KeglerInnen noch zusätzlich ein Präsent der Stadt Senftenberg zur eigenen Stärkung zu überreichen. Der Senftenberger Bürgermeister ist schon seit vielen Jahren ein ausgewiesener Kegelsport-Kenner und zu großen überregionalen Veranstaltungen seiner Classic-Kegler persönlich anwesend. Zum Abschluß fand der Landesjugendfachwart Classic lobende Worte für die Ausrichter vom SV Senftenberg, die eine rundherum gelungene Meisterschaft auf die Beine gestellt hatten und für einen reibungslosen und perfekt organisierten Ablauf sorgten. Dazu galt sein Dank vorallem der verantwortlichen Trainerin beim SV Senftenberg Grit Ungermann, die von ihrem Verein als lobende Anerkennung für ihre Arbeit zu diesem Anlaß eigene personalisierte Kegelkugeln in Empfang nehmen konnte.

Jens Lehmann

Alle Ergebnisse in der Übersicht