SSV Grün-Weiß Plessa I - Hohenbockaer SV „grün-gelb“ I

Verbandsliga (Männer) - 2.Spieltag

Die I. Bucksche Mannschaft unterliegt im Spiel gegen den SSV Grün-Weiß Plessa I mit einem Gesamtergebnis von 3325:3198 und einem Endstand von 6:2 Punkten.

Zum 2. Spieltag wurde die I. Bucksche Mannschaft in Plessa empfangen.

Mit viel Optimismus nahm das Bucksche Team den 2. Spieltag in Angriff.
Für Hohenbocka begann Denny Wukasch 511 / 1, blieb mit diesem Ergebnis jedoch unter seinem Leistungsniveau, so dass sein Gegenspieler Jens Horn 577 / 3 – MP ungefährdet den Mannschaftspunkt für den Gastgeber erspielen konnte.
Auch für  Arne Herzog 477  sollte es nicht der Tag werden, um Punkte zu holen. Arne kämpfte mit sich und der Bahn und hatte seinem Gegenspieler Uwe Gärtner 582 / 4 – MP nichts entgegenzusetzen, so dass dieser eindeutig alle vier Bahnen gewinnen konnte und am Ende war es dann auch die Tagesbestleistung.

So geriet das Bucksche Team gleich zu Beginn mit 171 Kegel in den Rückstand und es sollte schwer werden für die nachfolgenden Spieler diesen Rückstand aufzuholen.

Unter dem Motto „abgerechnet wird zum Schluss“ begann die Aufholjagd mit einer starken Vorstellung von Steffen Wukasch 552 / 3 – MP, womit er auch den 1. MP für Bucke gegen Maik Buchhold 529 / 1 erkämpfte.

Äußerst spannend verlief die Begegnung zwischen Philipp Mulka 548 / 2 und seinem Gegenspieler Swen Thron 551 / 2 – MP. Trotz starker Leistung von Philipp Mulka, ging der MP, wenn auch nur äußerst knapp, an seinen Gegenspieler. 

Für das Bucksche Team stand vor dem Finaldurchgang nun fest, nochmals alles zu geben, um  das Spiel so gut wie nur möglich, zu beenden. 

Dafür war sich Thomas Lindow 538 / 1 nicht zu schade, kämpfte, aber auch er unterlag am Ende seinem Gegenspieler Jan Opitz 562 / 3 - MP.

Fabian Paßora 572 / 4 – MP überzeugte souverän über alle 4 Bahnen mit der besten Einzelleistung aus Buckscher Sicht gegen Frank Richter 524.

Der SSV Grün- Weiß Plessa gewinnt das Spiel gegen den Hohenbockaer SV „grün-gelb“ mit einem Gesamtergebnis von 3325:3198 und einem Endstand von 6:2 Punkten.

Die bessere Mannschaft soll gewinnen, hieß es zur Begrüßung.

Das, dass Bucksche Team dafür gekämpft hat war nicht zu übersehen aber der SSV Grün – Weiß Plessa ließ von Anfang an, keine Zweifel daran aufkommen, dass die Punkte in Plessa verbleiben werden.

Bernhard Neumann