Lok Damen gewinnen klar und deutlich im Derby

Landesliga Frauen - 4.Spieltag

VfB Herzberg 68 1. – ESV Lok Falkenberg 1.
0 MP                  6 MP
1720 Kegel              1967 Kegel

Die ESV Lok Falkenberg Damen konnte im Lokalderby auf den schwer zuspielenden Bahnen in Herzberg einen ungefährdeten 6:0 Sieg einfahren.

Schon das Starterduo mit der am Ende Tagesbesten Katrin Schmidt (506 Kegel, 3 SP, 1MP) und ihrer Teamkollegin Daniela Böhme (490 Kegel, 3 SP, 1 MP) bestimmten von Anfang an das Spiel und ließen ihren Gegnerinnen Kathrin Bildhoff-Rohr (447 Kegel, 1 SP) und Marina Gensicke (457 Kegel, 1 SP) keinen Hauch einer Chance.

Mit einer deutlichen Führung von 2:0 MP und besseren 92 Gesamtkegel übergab man im finalen Durchgang den Staffelstab an Marita Beier (487 Kegel, 3 SP, 1 MP) und Silke Hofmann (484 Kegel, 3 SP, 1 MP). Mit etwas Startschwierigkeiten konnten sich beide von Satz zu Satz steigern und ließen gegen die Gastgeberinnen, Doreen Lehmann (469 Kegel, 1 SP) und Berlind Müller/Monika Schulz (347 Kegel, 1 SP) nichts mehr anbrennen. 

Dieter Bäcka