Nachruf Heinz Krahl

Der Kreisfachverband Bohlekegeln Oberspreewald-Lausitz trauert um Heinz Krahl

* 11.10.1938 – † 04.12.2021

Ein Mensch, der uns verlässt, ist wie eine Sonne, die versinkt.

Aber etwas von seinem Licht bleibt immer in unseren Herzen zurück.

Am 04. Dezember 2021 endete ein erfülltes Leben für und mit dem Kegelsport, dass 1956 bei der BSG Aktivist Freienhufen begann. Mehr als 65 Jahre hing sein Herz an diesem Sport.
Heinz drehte und stellte viele Weichen, von den Niederungen des Alltagsgeschäftes bis hinauf zur Landesebene. Er war erfolgreicher Sportler, Übungsleiter, Funktionär und galt als Motor des Freienhufener Kegelsports. Heinz Krahl hat große Verdienste um den Kegelsport in unserer Region und wurde mehrfach durch den Landessportbund Brandenburg und den Deutschen Bohle Kegler Verband geehrt.
Von 1960 bis 1963 engagierte er sich als Kassierer in seinem Heimatverein, dem er dann rund 30 Jahre lang als Technischer Leiter vorstand. Als Jugendwart saß der Freienhufener fast 40 Jahre lang im KFV Senftenberg, sowie im Bezirksfachausschuss (BFA) Cottbus. Seit 1960 berichtete er als Pressewart auch für die LAUSITZER RUNDSCHAU, inzwischen aber auch über den Kegelsport im OSL-Kreis bis hin zum gesamten nationalen Kegelsport in Deutschland, den er zudem im Internet präsentierte. Seit 2004 veröffentlichte er dort Ergebnisse, Berichte und Bilder.
Wir, der Kreisfachverband Bohlekegeln Oberspreewald-Lausitz trauern um einen untadeligen Sportfreund, der stets 100 Prozent für den Kegelsport gab und dem die Nachwelt viel verdankt. Wir die Funktionäre, Sportler/innen die Ihn kennenlernten, werden „Heinz“ ein ehrendes Andenken bewahren und in seinem Sinne für unseren Sport weiterarbeiten.
Unser Mitgefühl gilt der Familie in den schweren Stunden des Abschieds.
Die Trauerfeier ist findet am 21.Dezember in Kreise der Familie statt.
Trauerbekundungen bitte an Fam. Krahl, 01983 Gr0ßräschen, Freienhufener Hauptstr. 45.

Für den Vorstand des KFV Bohlekegeln Oberspreewald Lausitz
Jörg Gresch
1. Vorsitzender