SG Frauendorf 1921 I - Hohenbockaer SV "grün-gelb" I

Landesliga Staffel 2 (Männer) - 13.Spieltag

Die I. Bucksche Mannschaft holt sich die Punkte im Spiel gegen SV Frauendorf 1921 I mit einem Gesamtergebnis von 3158: 3300 und einem Endstand von 1:7 Punkten.

Zum 13. und vorletzten Spieltag wurde die I. Bucksche Mannschaft durch die SG Frauendorf I auf der Kegelbahn in Plessa herzlich begrüßt.

Das Bucksche Team hatte sich für das Punktspiel fest vorgenommen, alles im Kampf um die Punkte dafür zu tun, damit der 3. Tabellenplatz abgesichert werden kann. 

Von der ersten bis zur letzten Kugel gelang es hervorragend Toni Hertwig-Sickert 592 / 4 – MP für alle folgenden Buckschen Spieler einen Maßstab zu setzen. Sein Gegenspieler Uwe Schurig 499 konnte da nicht gegen halten.
Arne Herzog 479 war auch für Bucke angetreten um zu punkten aber es sollte nicht sein Tag werden. Hier erkämpfte sich den MP eindeutig sein Gegenspieler
Marvin Miertzsch 567 / 4 – MP für die Gastgeber. 

Mit viel Optimismus nahm nach längerer Pause mit einem sehr guten Resultat Mario Paulick 567 / 2,5 – MP den Wettkampf auf und erkämpfte sich den MP für Bucke. Sein Gegenspieler Udo Müller 536 / 1,5 hielt lange dagegen.
Bahn für Bahn kämpfte auch Denny Wukasch 546 / 2 aber den MP sicherte sich sein Gegenspieler Patrick Stahr 563 / 2 – MP.

Damit war Spannung pur für das Finale angesagt, denn nach Punkten gleich und mit nur 19 Holz Vorsprung nahmen nun für Bucke wie gewohnt Thomas Lindow und Fabian Paßora den Wettkampf auf.

Sowohl Thomas Lindow 572 / 3 – MP als auch Fabian Paßora 544 / 3 - MP setzten sich eindeutig gegen Niklas Fröbel 493 / 1 und gegen Rick Müller 500 / 1 durch und sicherten damit den angestrebten Buckschen Erfolg souverän ab.

Besonders freute sich Toni Hertwig-Sickert, da er gleich zu Beginn die Tagesbestleistung mit 592 Kegel auf die Bahn legte.

Unter viel Beifall endet das Punktspiel mit einem Gesamtergebnis von 3158:3300 und einem Endstand von 1:7 Punkten.

Bernhard Neumann