LEM Jugend Bohle

Hoher Besuch und spannende Wettkämpfe in Werder (Havel)

Am vergangenen Wochenende traf sich die Spitze der Brandenburgischen Bohlejugend zu den Landeseinzelmeisterschaften in Werder (Havel). Neben spannenden Wettkämpfen gab es auch königlichen Besuch durch die Baumblütenkönigin, die Kirschkönigin und den Kirschprinzen. Auch SKVB- und DBKV-Präsident Dieter Arnold und der neugewählte Landesjugendwart Enrico Krenz waren Gäste.

Insgesamt waren 72 Teilnehmer*innen am Start. Die meisten Starter*innen stellte der SC Einheit Luckau. Vielleicht deutete deshalb das große Banner darauf hin, dass auch schon in Luckau mehrfach Landeseinzelmeisterschaften der Jugend stattfanden ;-) Die jüngste Teilnehmerin stellte mit Josephine Loewa der 1. KSV Vetschau. Ältester Teilnehmer war Lokalmatador Aaron Sandow vom KSC Victoria 77 Neu-Plötzin.

Insgesamt hatten die Sportfreunde vom KSC Victoria 77 Neu-Plötzin für ein sehr gutes Rund-Um-Paket gesorgt und so zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen. Herzlichen Dank dafür!

Am Samstag begann die weibliche U14. Hier konnte sich die Ranglistenerste der LVM Tabea Schendel (SG Blau-Weiß Pessin) erneut durchsetzen und sicherte sich den Landesmeistertitel mit 803 Holz vor Ruby Reimer (KSV Treuenbrietzen, 799) und Charleen Rose Sandow (KSC Victoria 77 Neu-Plötzin, 798). Auch die Viertplatzierte Ronja Wendt (KSC Victoria 77 Neu-Plötzin, 795) qualifizierte sich zur Deutschen Jugendmeisterschaft am 31. Mai in Rendsburg.

Bei der männlichen U14 sorgte Ranglistengewinner Lennart Stoof (KSC Victoria 77 Neu-Plötzin) mit neuem Bahnrekord und 863 Holz für eine kleine Sensation. Den Landesmeistertitel konnte ihm keiner nehmen. Silber ging an Damian Schubert (KSV Treuenbrietzen, 812), Bronze an Nino Tschoban (KSC Victoria 77 Neu-Plötzin, 811). Über die Plätze 4 bis 6 sicherten sich zudem Pharrell Welzien (SpG Prignitz, 806), Anthony Merker (SC Einheit Luckau, 803) und Neron Yague (SG Blau-Weiß Pessin, 785) weitere Startplätze im Einzel zur Deutschen Jugendmeisterschaft am 1. Juni in Rendsburg.

Am Sonntagmorgen wurde die Landeseinzelmeisterschaft mit den Wettkämpfen der männlichen U18 fortgesetzt. Hier sicherte sich Lasse Zimmermann (SpG Rädel - Schenkenberg) mit 893 Holz den Landesmeistertitel, vor Niclas Lehmann (KSV Wandlitz, 883) und Luis Schäfer (SpG Rädel - Schenkenberg, 882). Ebenfalls qualifiziert zur Deutschen Jugendmeisterschaft haben sich Aaron Sandow (KSC Victoria 77 Neu-Plötzin, 878) und Lukas Kreuziger (KSV Klosterfelde, 877).

Den Abschluss machten die großen Mädchen. Mit neuem Bahnrekord und 890 Holz wurde hier Sandrine Schiche vom KSV Wandlitz neue Landesmeisterin. Silber ging an Romy Reimer (ESV Lok Elstal, 884) vor Talea Schultz vom SC Einheit Luckau mit 881 Holz.

Hier noch alle Ergebnisse.

Ein großes Dankenschön gilt allen, die zum Gelingen der LEM in Werder beigetragen haben.

Abschließend wünschen wir allen Teilnehmern an den Deutschen Jugendmeisterschaften GUT HOLZ!